Numismatik-Cafe
http://www.numismatik-cafe.at/

Maria-Theresien-Taler mit Gegenstempeln
http://www.numismatik-cafe.at/viewtopic.php?f=6&t=7195
Seite 2 von 2

Autor:  arche-foto [ 8. Okt 2019, 17:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Maria-Theresien-Taler mit Gegenstempeln

Zitat:
Die weltweit meistgeprägte Münze, die im Zahlungsverkehr war. Sie wurde sogar häufig gegengestempelt und im Zahlungsverkehr in anderen Ländern verwendet. Z. B. in Nordafrika und Asien.


Ja, so auch im früheren Deutsch-Ostafrika. Habe selbst dort vor Ort nie welche gesehen, nur die bekannten dt. Silberrupien die wohl in Maß u. Gewicht mit den MTT sowie auch mit den indischen Silberrupies übereinstimmten.

Autor:  Privateer [ 9. Okt 2019, 17:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Maria-Theresien-Taler mit Gegenstempeln

Ältere MTT werden tatsächlich immer häufiger angeboten, wobei die Echtheit zumindest bei den selteneren Stücken für mich generell anzuzweifeln ist. Früher gab es sie u.a. in Somalia noch in großen Mengen, da sowohl die Italiener als auch die Briten fleissig geprägt haben. Immerhin mit deutlichen Gebrauchs- und Umlaufspuren.

Aber auch die Gegenstempel werden scheint es immer mehr und eben immer mehr verschiedene... aber da bin ich raus. Naja, vielleicht nehm ich einen meiner abgenudelten MTT und verpasse ihm einen einzigartigen Stempel - ein Kamel vielleicht oder was in der Art? Oder lieber doch nicht, sonst landet das Teil hernach auch im Auktionshaus und bei zeno :)

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/