Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 24. Aug 2019, 17:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gussdenare
BeitragVerfasst: 12. Jun 2009, 22:07 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 2. Jun 2009, 20:03
Beiträge: 679
Bilder: 0
Und noch ein neuer Thread. Diesmal zum Thema "Gussdenare". Vorstellen möchte ich als erstes einen Diadumenian (als Caesar) und einen Septimius Severus:

Diadumenian (als Caesar)
Denar (Gussdenar), Rom 218 n. Chr.*
Av.: M OPEL ANT DIADVMENIAN CAES / Drapierte Büste mit bloßem Kopf n. r.
Rv.: PRINC IVVENTVTIS / Kaiser in militärischer Kleidung frontal stehend, Kopf n. r. gewendet, hält Szepter und Legionadler, dahinter zwei Standarten.
Gewicht: 2,01 g. Durchmesser: 20 mm.
Ref. nach RIC 102a, RSC 3; RCV 7449.

Septimius Severus
Denar (Gussdenar), Rom 196/197 n. Chr.*
Av.: L SEPT SEV PERT AVG IMP VIII / Büste mit Lorbeerkranz n. r.
R: ADVENTVI AVG FELICISSIMO / Kaiser zu Pferd m. erhobener Hand n.l. reitend.
Gewicht: 2,3 g. Durchmesser: 19 mm.
Ref. nach RIC 74, RSC 6.

* Angaben zu Prägedatum und Münzstätte beziehen sich wie immer auf das Original.

mit freundlichen Grüßen

Jürgen


Dateianhänge:
Diadumenian - RIC 102a- Gussdenar.jpg
Diadumenian - RIC 102a- Gussdenar.jpg [ 118.53 KiB | 5415-mal betrachtet ]
Sept. Severus - RIC 74 Gussdenar.jpg
Sept. Severus - RIC 74 Gussdenar.jpg [ 122.09 KiB | 5415-mal betrachtet ]

_________________
mit freundlichen Grüßen

IVSTVS
____________________
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gussdenare
BeitragVerfasst: 13. Jun 2009, 11:14 
Offline
Victorioso Semper, Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 1. Jun 2009, 10:10
Beiträge: 694
Bilder: 32
Hallo Jürgen!

Tolle Stücke die du uns da präsentierst!
Antike Fälschungen sind deiner Themanwahl und deiner Galerie zu entnehmen dein Spezialgebiet was?
Ich selber kann leider weder Subaerate noch Gussdenare als vergleich anbieten.
Finde das Thema aber äusserst intressant und hoffe auf viele weitere Münzen.

Viele Grüsse

Simon

_________________
Meine Galerie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gussdenare
BeitragVerfasst: 15. Jun 2009, 20:13 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 2. Jun 2009, 20:03
Beiträge: 679
Bilder: 0
Und noch einer aus dem 2. Jahrhundert. Ein - wie ich finde - noch recht gut erhaltener "Marcus Aurelius" mit Kaiser-in-Toga-Rückseite. Nichts besonderes vom Typus her, aber als Gussdenar doch relativ selten zu bekommen.

Marcus Aurelius
Denar (Gussfalsum), Rom 173 n. Chr.
Av.: M ANTONINVS AVG – TR P XXVII / Belorbeerte Büste n. r.
Rv.: IMP VI – COS III / Kaiser in Toga n. l. stehend, hält Szepter in l. und Ölzweig in r. Hand.
Gewicht: 2,9 g. Durchmesser: 18 mm.
Ref. nach RIC 282, Kampmann 37.122.8.

Grüße Jürgen


Dateianhänge:
Marcus Aurelius - Gussdenar - RIC 282.JPG
Marcus Aurelius - Gussdenar - RIC 282.JPG [ 120.76 KiB | 5391-mal betrachtet ]

_________________
mit freundlichen Grüßen

IVSTVS
____________________
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gussdenare
BeitragVerfasst: 24. Jun 2009, 10:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Apr 2009, 21:39
Beiträge: 2012
Um dieses Thema nicht einschlafen zu lassen, zeige ich hier mal einige mehr oder weniger gut gelungene Abgüsse von Denaren.
Man sollte sich vor Augen halten, dass wir mit jeder dieser Münze im Gegensatz zu Prägungen ein Einzelstück vor uns haben.
Sie wurden mit Ton vom Original abgeformt und nach dem Guß und dem Abkühlen des Metalles mußte die Form zerstört werden.
Fehler beim Abnehmen vom Original, schlechte Durchmischung der Legierung, zu geringe Erhitzung, Gußfehler und vieles mehr zeugen von der unterschiedlichenGeschicklichkeit der Hersteller.

Guß II
Denar, Caracalla Liberalitas
2,41g
RIC 158

GußII
Denar Septimius Severus, Tropäum zwischen 2 Gefangenen
2,88g
RIC 184

Guß IV
Denar Septimius Severus sitzender Iupiter
3,35g
RIC?
Legierung mit hohem Bleianteil

Grüße
Harald


Dateianhänge:
Limesguß II.JPG
Limesguß II.JPG [ 84.48 KiB | 5371-mal betrachtet ]
Limesguß III.JPG
Limesguß III.JPG [ 69.35 KiB | 5371-mal betrachtet ]
Limesguß IV.JPG
Limesguß IV.JPG [ 58.64 KiB | 5371-mal betrachtet ]

_________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gussdenare
BeitragVerfasst: 24. Jun 2009, 10:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Apr 2009, 21:39
Beiträge: 2012
Guß V
Denar Septimius Severus
RIC?
G:4,08g!
Sehr hoher Bleianteil.

Grüße
Harald


Dateianhänge:
Limesguß V.jpg
Limesguß V.jpg [ 53.57 KiB | 5371-mal betrachtet ]

_________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gussdenare
BeitragVerfasst: 24. Jun 2009, 17:57 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 2. Jun 2009, 20:03
Beiträge: 679
Bilder: 0
Hallo Harald,

bei deinem Gussdenar dürfte es sich vermutlich um RIC 216.1 handeln, auch wenn das Gewicht mit über 4 g etwas zu hoch erscheint, was aber vermutlich auf das verwendete Material zurückzuführen sein könnte:

Septimius Severus
AR Denar, geprägt nach 208 n. Chr.
Av.: SEVERVS PIVS AVG / Head, laureate, r.
Rv.: P M TR P XVI COS III P P / Jupiter standing r., r. foot drawn back l., brandishing thunderbolt and holding sceptre.
Referenz: RIC 119, 216; Cohen 501.

http://www.wildwinds.com/coins/ric/sept ... 0216.1.jpg

Grüße Jürgen

_________________
mit freundlichen Grüßen

IVSTVS
____________________
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gussdenare
BeitragVerfasst: 24. Jun 2009, 18:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Apr 2009, 21:39
Beiträge: 2012
Lieber Justus, herzlichen Dank für das Zitat.

Grüße
Harald

_________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gussdenare
BeitragVerfasst: 24. Jun 2009, 18:34 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 2. Jun 2009, 20:03
Beiträge: 679
Bilder: 0
Ein ähnlicher Gussdenar, wie ihn Harald vorgestellt hat, befindet sich auch in meiner Sammlung. Allerdings nicht ganz in so guter Erhaltung und darum wesentlich schwieriger (unter dem Stereomikroskop) zu bestimmen gewesen. Wie sein Gewicht und seine Patina nahelegen, ist er wohl ebenfalls aus einer Kupfer-Blei-Legierung hergestellt. Allerdings besitzt dieses Exemplar noch einen schönen Gussansatz.

Septimius Severus
Denar (Gussdenar), Rom 200 n. Chr.
Av.: SEVERVS – AVG PARTH MAX / Büste mit Lorbeerkranz n. r.
Rv.: VIRT – AVGG / Virtus n. l. stehend, hält Victoria auf Globus und Speer, sowie Schild mit der l. Hand.
Gewicht: 3,68 g. Durchmesser: 20 mm.
RIC 171a; RSC 761; Sear 5/6387; Kampmann 49.186.

Grüße Justus


Dateianhänge:
Sept. Severus - RIC 171a Gussdenar.jpg
Sept. Severus - RIC 171a Gussdenar.jpg [ 117.15 KiB | 5361-mal betrachtet ]

_________________
mit freundlichen Grüßen

IVSTVS
____________________
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gussdenare
BeitragVerfasst: 25. Jun 2009, 01:09 
Offline
Magister

Registriert: 23. Jun 2009, 22:36
Beiträge: 90
Nachdem Ihr Euch scheinbar auf die Severer spezialisiert habt, möchte ich nicht danebenstehen, und zeige Euch mal die ganze Familie auf einmal.


Dateianhänge:
DSC01479JPG.jpg
DSC01479JPG.jpg [ 54.71 KiB | 5353-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gussdenare
BeitragVerfasst: 25. Jun 2009, 07:21 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 2. Jun 2009, 20:03
Beiträge: 679
Bilder: 0
Wow, Andreas! Da komm' ich - wie pingu es bei dem chin. Schatzfund formuliert hat - nur noch ins Träumen!

Grüße Jürgen

_________________
mit freundlichen Grüßen

IVSTVS
____________________
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50