Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 24. Aug 2019, 17:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: VALENTINIANUS III
BeitragVerfasst: 25. Sep 2010, 16:35 
Offline
CHIEFINSPECTOR of NUMISMATIC SCOTLAND YARD, Hofrat.

Registriert: 27. Mai 2009, 06:13
Beiträge: 2204
Bilder: 2
Heute im Briefkasten, ex Rauch Auktion Summer 2010 :)

Valentinianus III.

Solidus (4,45g), Ravenna 426-430 n.Chr. Av.: D N PLA VALENTI-NIANVS P F AVG Büste mit Rosettendiadem, Drapierung und Kürass n.r. Rv.: VICTORI-A AVGGG / R - V (in den Feldern) / COM OB (im Abschnitt), Kaiser mit Langkreuz und Victorienglobus v.v. setzt r. Fuß auf androkephale Schlange. RIC 2011, C 19

Schöne Grüße
müpu


Dateianhänge:
Valentinianus III 008.jpg
Valentinianus III 008.jpg [ 78.68 KiB | 3299-mal betrachtet ]
Valentinianus III 016.jpg
Valentinianus III 016.jpg [ 77.77 KiB | 3299-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VALENTINIANUS III
BeitragVerfasst: 25. Sep 2010, 16:53 
Offline
Doktor
Benutzeravatar

Registriert: 13. Feb 2010, 17:03
Beiträge: 109
Bilder: 0

Wohnort: RAETIA
Hallo Rainer,

tolle Münze, wunderbar zentriert, Glückwunsch!

Gruß
Thomas

_________________
Viele Grüße
pontifex72


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VALENTINIANUS III
BeitragVerfasst: 25. Sep 2010, 21:19 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 1. Jun 2009, 21:03
Beiträge: 1206
Und noch dazu so schön aus Gold...

Die Goldmünzen dieser Zeit mögen in ihrer Formalisierung (mich jedenfalls) künstlerisch nicht zu überzeugen, aber sie sind immerhin sehr sorgfältig hergestellt und in ihrer Metallqualität untadelig. Hingegen herrschte bei der Herstellung der Bronzemünzen anscheinend nur Chaos und Schlendrian, da scheint's zugegangen zu sein wie bei der Müllabfuhr in Neapel. Wozu überhaupt Bronzemünzen noch hergestellt wurden, weiß ich nicht - in der geringen Menge können sie kaum eine ernsthafte Funktion im Zahlungsverkehr gehabt haben, evtl. wurde hier noch mit älteren Bronzen bezahlt??

Hier ist eine für damalige Verhältnisse schon durchaus überdurchschnittliche Kleinbronze, die ich vor knapp einem Jahr für einen einstelligen Eurobetrag unerkannt auf Iii-Bäh abgestaubt habe ;) :

Kleinbronze, ca. 430, Rom, 4. Officina
Vs. DN VALENTINI(ANUS PF AUG)
Drapierte und gepanzerte Büste mit Perldiadem re.
Rs. VICTOR - (IA AUGG)
Victoria mit Kranz und Palmzweig n.li. eilend
Münzzeichen */Q/RM
RIC 2122
12,5 mm, 1,01 g, Stempelachse 6 Uhr

Viele Grüße,

Rupert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VALENTINIANUS III
BeitragVerfasst: 25. Sep 2010, 21:20 
Offline
CHIEFINSPECTOR of NUMISMATIC SCOTLAND YARD, Hofrat.

Registriert: 27. Mai 2009, 06:13
Beiträge: 2204
Bilder: 2
Lieber Homer :?

Hast Du auch zufällig ein Foto zur Beschreibung der Münze :?: ;)

Danke,
müpu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VALENTINIANUS III
BeitragVerfasst: 25. Sep 2010, 21:29 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 1. Jun 2009, 21:03
Beiträge: 1206
Gaaanz zufällig ja; Alzheimer läßt grüßen... :roll:

Hier sind sie!

Rupert


Dateianhänge:
2009-11-14 001.jpg
2009-11-14 001.jpg [ 83.56 KiB | 3283-mal betrachtet ]
2009-11-14 002.jpg
2009-11-14 002.jpg [ 79.85 KiB | 3283-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VALENTINIANUS III
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 11:28 
Offline
Doktor
Benutzeravatar

Registriert: 13. Feb 2010, 17:03
Beiträge: 109
Bilder: 0

Wohnort: RAETIA
Homer hat geschrieben:
Und noch dazu so schön aus Gold...


;) Stimmt, mir geht es schon manchmal so.

Hingegen herrschte bei der Herstellung der Bronzemünzen anscheinend nur Chaos und Schlendrian, da scheint's zugegangen zu sein wie bei der Müllabfuhr in Neapel. Wozu überhaupt Bronzemünzen noch hergestellt wurden, weiß ich nicht - in der geringen Menge können sie kaum eine ernsthafte Funktion im Zahlungsverkehr gehabt haben, evtl. wurde hier noch mit älteren Bronzen bezahlt??

Das habe ich mich auch schon öfters gefragt. Die schlampig hergestellten Bronzen können keine große Rolle mehr gespielt haben. Aber auch Silbermünzen nicht mehr viele geprägt in dieser Zeit.

Viele Grüße
pontifex72

_________________
Viele Grüße
pontifex72


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VALENTINIANUS III
BeitragVerfasst: 26. Sep 2010, 16:37 
Offline
Galerie - Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 28. Mai 2009, 12:32
Beiträge: 2773
Bilder: 243

Wohnort: in der pannonischen Niederung
Hallo beinand´ ;)

Wieder ein Kaiser, der in unserer Reihe noch gefehtl hat, ist bereits im Inhaltsverzeichnis verhaftet.
Der Solidus ist natürlich sehr fein :whow: , aber auch Ruperts´Kleinbronze ist nicht zu unterschätzen, denn der Zustand der Kleinbronzen der Spätzeit ist im allgemeinen eher sehr dürftig.
Dank Euch fürs Zeigen
Liebe Grüße
Gerhard

_________________
-oderint dum metuant -


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50