Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 24. Aug 2019, 17:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 8. Jul 2010, 23:51 
Offline
k&k Hoflieferant, Professor

Registriert: 17. Feb 2010, 20:43
Beiträge: 308
Liebe Freunde der Tetrarchie!

Trotz einiger Recherchen im Forum habe ich nichts über codierte Münzen gefunden. Deshalb hoffe ich, daß dieser Beitrag einigen der Mitglieder etwas neues bringt.

284 wurde Diokletian zum Kaiser ausgerufen. 285 machte er seinen Landsmann Maximian - nach dessen Erfolgen gegen die Räuberbanden der Bagauden in Gallien - zum Caesar und 286 zum Mitkaiser. Sie nannten sich beide fratres und - gegen das aufkommende Christentum - Diokletian JOVIUS nach Jupiter und Maximian HERKULIUS nach Herkules, übrigens ein Zeichen dafür, daß Diokletian etwas über Maximian stand.

289 begann die Münzstätte in Siscia mit der Ausgabe einer Serie von Münzen, bei denen jede der 3 tätigen officinae je einen Teil dieses selbst gewählten Namens der beiden Kaiser auf das Revers prägte. Das waren bei den Antoninianen RIC 263/264 die 3 Teile I-O-BI für Diokletian und bei den Antoninianen RIC 580/581/582 die drei Teile HP-KOY-LI für Maximian. Dieser Zusammenhang wurde erst 1827 von Joseph von Kolb entdeckt.

Diese Münzserie gibt auch heute noch Rätsel auf:
1. Was ist der Sinn dieser Codierung?
2. Diese Legenden, die sich immer im Abschnitt finden, sind eigentlich
lateinische Wörter, werden hier aber mit griechischen Buchstaben
wiedergegeben, und das bei imperialen Prägungen!


Es ist wohl allgemeine Überzeugung, daß diese sog. 'Codierung' die beiden Herrscher ehren sollte. Aber es ist sehr fraglich, ob das gemeine Volk dies erkennen konnte, wenn die Einzelteile dieses Puzzles bei der Ausgabe der Münzen auseinandergerissen wurden.
Deshalb gibt es die Meinung, daß diese Codierung eher eine Bedeutung für die Münzstätte hatte. Welche Bedeutung ist aber nicht bekannt! Doch damit sollte man als Freund der Antike leben können; denn vor dieser Situation steht man ja öfter!

Eine Bemerkung noch zu den abgebildeten Reversen. Die erste Münze von Maximian (mit HP) zeigt nicht wie üblich 'Herkules auf einer Keule lehnend' sondern 'Herkules hält Keule und Löwenfell'. So handelt es sich um RIC 582. Allerdings hat sie eine andere Averslegende und ist wahrscheinlich bisher unbekannt.

Für vertiefende Informationen hier ein Link:
http://dougsmith.ancients.info/code.html

Mit freundlichem Gruß
Jochen


Dateianhänge:
diocletian_siscia_263_I_O_BI.jpg
diocletian_siscia_263_I_O_BI.jpg [ 92.07 KiB | 4700-mal betrachtet ]
maximian_siscia_580_HR_KOY_LI.jpg
maximian_siscia_580_HR_KOY_LI.jpg [ 94.18 KiB | 4700-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von Jochen am 9. Jul 2010, 14:36, insgesamt 2-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Codierte Münzen Teil I
BeitragVerfasst: 9. Jul 2010, 07:09 
Offline
Galerie - Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 28. Mai 2009, 12:32
Beiträge: 2773
Bilder: 243

Wohnort: in der pannonischen Niederung
Guten Morgen allseits ;)

Lieber Jochen!
Ein ganz faszinierender Beitrag über die Gepräge des Diocletianus und Maximianus Herculius. Ich habe dies bis dato nicht gewußt und eigentlich diese Gepräge immer etwas stiefmütterlich behandelt!
Folgende Frage stellen sich beim Lesen dieses Artikels:
:arrow: Wurden diese "Codes" NUR in der Münzstätte SISCIA verwendet?
:arrow: Wenn ja, warum wurde gerade in SISCIA mit dieser Prägung begonnen ?
:arrow: Läßt sich eigentlich aus den bekannten Exemplaren ableiten, welches der drei Offizine am "häufigsten" diese Prägungen geschlagen hat?
:arrow: interessant ist ebenfalls die Tatsache, daß sich diese "Codes" anscheinend nur auf den Antoninianen VOR der Münzreform finden, oder gibt es auch diese Codes auf den postreformen Antoninianen/Radiati, bei den Follisgeprägen dürfte ja dieser Code nicht mehr verwendet worden sein.

Liebe Grüße
Gerhard

_________________
-oderint dum metuant -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Codierte Münzen Teil I
BeitragVerfasst: 9. Jul 2010, 12:13 
Offline
k&k Hoflieferant, Professor

Registriert: 17. Feb 2010, 20:43
Beiträge: 308
Hallo Gerhard!

Zu Deinen Fragen:
1) Diese 'codierten' Münzen gibt es nur von Siscia.
2) Warum gerade Siscia sie geprägt hat ist nicht bekannt.
3) Die Gesamtzahl der Münzen ist nicht bekannt. Wie auch? Die Codes kommen vor bei Diocletian RIC Siscia 263 und Siscia 264. Von den damals 3 Offizinen hat Offizina A immer I, Offizina B das O und Offizina Gamma das BI geprägt.
Unter Maximian sind es RIC Siscia 580, 581 und 582. Auch hier waren die Codeteile den 3 Offizinen zugeteilt: HR gehört zu Offizina A, KOY zu Offizina B und LI zu Offizina Gamma.
4) Codierungen gibt es nur vor der Münzreform. Sie wurden geprägt 289-290.

Ein Link mit mehr Einzelheiten und weiterführender Literatur: http://www.forumancientcoins.com/numisw ... =Codewords

Mit freundlichem Gruß

Jochen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 9. Jul 2010, 14:41 
Offline
Galerie - Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 28. Mai 2009, 12:32
Beiträge: 2773
Bilder: 243

Wohnort: in der pannonischen Niederung
Lieber Jochen !
Merci für die Antwort. Ich hab´sogar eine in meiner Sammlung gefunden ;) , eine von MaxHerculius.
Werde diese am We on bringen, bin leider bißl in Eile.
Liebe Grüße
Gerhard

_________________
-oderint dum metuant -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 9. Jul 2010, 14:43 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 22:20
Beiträge: 4034
Bilder: 125
Lieber Jochen!

Schönen Dank für die hochinteressante Informationen!

_________________
Das Leben ist viel zu kurz um schlechten Wein zu trinken.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11. Jul 2010, 09:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Apr 2009, 21:39
Beiträge: 2012
Zu diesem hochinteressanten Artikel möchte ich auch meinen kleinen Beitrag leisten.

Codierung: .HP.

Diese Münze weist auf ihrem Avers eine bei Antoniniani nicht ganz so häufig anzutreffende bloße Büstendarstellung auf.

Das Zitat stellte mir freundlicherweise ein Forumskollege zur Verfügung.
Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob es mit diesem Avers hundertprozentig stimmt.

RIC 5.2/582 R (?)

Grüße
Harald


Dateianhänge:
Nr. 243, Av.jpg
Nr. 243, Av.jpg [ 38.39 KiB | 4662-mal betrachtet ]
Nr. 243 Rv..jpg
Nr. 243 Rv..jpg [ 44.33 KiB | 4662-mal betrachtet ]

_________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11. Jul 2010, 16:51 
Offline
k&k Hoflieferant, Professor

Registriert: 17. Feb 2010, 20:43
Beiträge: 308
Hallo Harald!

Bei RIC V/2, (Siscia) 582 trägt Herakles die Keule im Arm, wie Du es bei meiner li Münze in der unteren Reihe sehen kannst. Hier aber stützt sich Herakles auf der Keule auf. Deine Münze ist RIC V/2, (Siscia) 581; C.70; geprägt 289-290. Aber mit dem selteneren Büstentyp 'radiate, bare bust r.', angegeben als selten (R).

Mit freundlichem Gruß
Jochen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11. Jul 2010, 18:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Apr 2009, 21:39
Beiträge: 2012
Hallo Jochen!
Herzlichen Dank für die Korrektur. :D

Viele Grüße
Harald

_________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11. Jul 2010, 18:38 
Offline
Galerie - Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 28. Mai 2009, 12:32
Beiträge: 2773
Bilder: 243

Wohnort: in der pannonischen Niederung
Guten Abend :!:

Hierzu möchte ich meinen kleinen Beitrag leisten. Es ist ein Maximianus Herculius RIC V/II/580

Zitat:
Antoninian/SISCIA

A) IMP C M A VAL MAXIMIANVS PF AVG
Gepanzerte Büste mit Strahlenkrone nach rechts

R) CONSERVATOR AVGG
Abs.: XXI B KOY
Kaiser und Hercules opfern gemeinsam am Altar

Gewicht:3,5g
Ø: 24mm
Referenz:RIC V/II/580
gepr.:289-290


Dateianhang:
MaximianusHerculius-Ant-SISCIA-RIC580.jpg
MaximianusHerculius-Ant-SISCIA-RIC580.jpg [ 870.44 KiB | 4644-mal betrachtet ]


Liebe Grüße
Gerhard

_________________
-oderint dum metuant -


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50