Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 24. Aug 2019, 17:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zweckentfremdete Münzen
BeitragVerfasst: 28. Jan 2010, 11:38 
Offline
Doktor
Benutzeravatar

Registriert: 4. Jun 2009, 19:17
Beiträge: 108
Hallo Römerfreunde!

Ich würde gerne einen Thread starten mit Münzen, die im Laufe der Jahrhunderte mehr mitgemacht haben, als andere Stücke. Damit meine ich nicht extreme Abnützungsspuren, sondern Besonderheiten, wie etwa eine Zweckentfremdung als Schmuckstück, Anhänger, Spielstein oder ähnliches. Ich finde solche Münzen höchst interessant, geben sie doch Einblicke in das antike Alltagsleben und haben ihre ganz spezielle Geschichte.

Den Anfang möchte ich mit einem Antoninus Pius Sesterz machen, welcher mir unlängst ins Haus gerollt ist. Das Stück ist antik gelocht und wurde als Anhänger getragen. Dabei wurde offensichtlich viel Wert darauf gelegt, das Kaiserportrait immer oben zu tragen, da nur die Rückseite Tragespuren aufweist. Mir stellt sich bei solchen Stücken immer die Frage, wer hinter dem Besitzer gesteckt haben möge, was ihn dazu angetrieben haben könnte, gerade diesen Kaiser als Anhänger stets bei sich zu tragen und vieles mehr.
Ich bin mir sicher, dass sich in euren Sammlungen auch das eine oder andere interessante Stück verbirgt und bin schon gespannt was ihr so zeigt.

Liebe Grüße
Pixxer


Dateianhänge:
Antoninus Pius.jpg
Antoninus Pius.jpg [ 77.77 KiB | 9573-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zweckentfremdete Münzen
BeitragVerfasst: 28. Jan 2010, 11:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Apr 2009, 21:39
Beiträge: 2012
Hallo pixxer!

Sag bloß, jetzt klappt´s endlich mit dem Einstellen. :shock:
Ich halte Dir die Daumen, das es weiterhin funkt.


Grüße
Harald

_________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zweckentfremdete Münzen
BeitragVerfasst: 28. Jan 2010, 21:15 
Offline
CHIEFINSPECTOR of NUMISMATIC SCOTLAND YARD, Hofrat.

Registriert: 27. Mai 2009, 06:13
Beiträge: 2204
Bilder: 2
Zitat:
Mir stellt sich bei solchen Stücken immer die Frage, wer hinter dem Besitzer gesteckt haben möge, was ihn dazu angetrieben haben könnte

Na pixxer,
ich wette mal eine gute Flasche Rotwein, daß Du dies bei der Münze nicht belegbar herausbekommst.
:lol: Top - Die Wette gilt -.
Aber ich möchte mal eine kleine Geschichte aus meiner Familie hier zum Besten geben.
Vor ca. 1 Jahr habe ich im "Baumarkt" HG-Ba - also keine Schleichwerbung, mal 2 Lederbändchen gekauft.
Zuhause angekommen, haben sich aus einer Kiste mit diversen Münzen vor dem Eurozeitalter meine Tochter und mein Sohn je eine Münze
aussuchen dürfen. :o
Dann bin ich in die Garage, Bohrmaschine, Metallbohrer u.s.w. - anschließend die Münzen an die Lederbändchen und einen Knoten.
Sollte je ein Mensch - vielleicht ist dies dann überhaupt nicht mehr möglich - in 2 - 3tsd Jahren diese Münzen finden, wird er sich sicherlich
die gleichen Fragen stellen, wie Du es heute tust.
Aber auch er - und da wette ich dann eine ganze Kiste guten Rotwein - ok - ich sag mal ein ganzes Faß -wird es wohl nie erfahren, wer diese Münzen, warum auch immer getragen hat. ;)
Es sei denn, er liest es dann hier im Cafe nach. :)
Viele liebe Grüße
müpu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zweckentfremdete Münzen
BeitragVerfasst: 28. Jan 2010, 21:40 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 4. Jun 2009, 20:53
Beiträge: 441
Wohnort: zu Hause
Ein Loch ist doch noch nichts Besonderes.

Bild

Dupondius (28-30 mm / 10,10 g),
Obv.: [ANTONI]NVS - AVG PIV[S] PP
Rev.: [TR POT] - COS [III?] / S - C

Bild

Julia Mamaea, Rom 231-232 ,
As (24-25 mm / 9,10 g),
Obv.: IVLIA MA - MAEA AVGVSTA
Rev.: FEL-ICITAS PVBLICA / S - C ,
RIC 677 ; BMC 161, 495 ; Coh. 22 .

Ob da wohl jemand seinen Schuppenpanzer repariert hat?

:?:

_________________
Besucher willkommen → Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zweckentfremdete Münzen
BeitragVerfasst: 28. Jan 2010, 21:47 
Offline
CHIEFINSPECTOR of NUMISMATIC SCOTLAND YARD, Hofrat.

Registriert: 27. Mai 2009, 06:13
Beiträge: 2204
Bilder: 2
Zitat:
Ein Loch ist doch noch nichts Besonderes.

Hab zwar früher in der Schule nicht immer gut aufgepaßt, aber Löcher - seit wann sind die eckig? :oops:
Schönes "quadratisch" durchstanztes Münzelein, was Du uns da zeigst.
Dafür hät ich ja 3 Lederbändchen gebraucht. :lol:

Grüße
müpu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zweckentfremdete Münzen
BeitragVerfasst: 28. Jan 2010, 21:54 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 4. Jun 2009, 20:53
Beiträge: 441
Wohnort: zu Hause
muenzenputzer06 hat geschrieben:
Zitat:
Ein Loch ist doch noch nichts Besonderes.

Hab zwar früher in der Schule nicht immer gut aufgepaßt, aber Löcher - seit wann sind die eckig? :oops:
Grüße
müpu


Seit dem, oder besser bis zu dem Zeitalter, als die Nägel noch vierkantig waren.
Ich vermute, die Römer (und viele andere Kulturen) hatten noch keine Baumarkt-Nägel wie heut und schmiedeten kleine Vierkante.

_________________
Besucher willkommen → Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zweckentfremdete Münzen
BeitragVerfasst: 28. Jan 2010, 22:03 
Offline
CHIEFINSPECTOR of NUMISMATIC SCOTLAND YARD, Hofrat.

Registriert: 27. Mai 2009, 06:13
Beiträge: 2204
Bilder: 2
Zitat:
Ich vermute, die Römer (und viele andere Kulturen) hatten noch keine Baumarkt-Nägel wie heut

Glaube ich auch - und Deine Vermutung ist wohl richtig.
Zitat:
Baumarkt-Nägel

Ja, was die "Moderne" so alles mit sich bringt. 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zweckentfremdete Münzen
BeitragVerfasst: 29. Jan 2010, 00:29 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 17:24
Beiträge: 767
Bilder: 34
in portugal sind die nägel immer noch vierkantig! :)
grüsse
frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zweckentfremdete Münzen
BeitragVerfasst: 29. Jan 2010, 00:36 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer

Registriert: 27. Dez 2009, 01:08
Beiträge: 2315
Bilder: 3472

Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Halten diese besser? Bei Gelegenheit werde ich auch mal ein paar malträtierte Spätrömer zeigen. Muss nur die Bilder finden.

Gruß Chippi

_________________
Wurzel hat geschrieben:
@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben:
Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zweckentfremdete Münzen
BeitragVerfasst: 29. Jan 2010, 11:08 
Offline
Hofrat

Registriert: 9. Mai 2009, 17:34
Beiträge: 789
Bilder: 59

Wohnort: Backnang in Süddeutschland
Arminius hat geschrieben:
Ein Loch ist doch noch nichts Besonderes.
Sind das Münzen, die als Knöpfe verwendet wurden?
Es grüßt freundlichst Dietemann


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50