Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 18. Sep 2020, 22:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vier silberne mit Hirsch
BeitragVerfasst: 5. Okt 2015, 08:56 
Offline
Aspirant

Registriert: 4. Okt 2015, 19:12
Beiträge: 12
Einen schönen Morgen,
ich habe seit längerer Zeit vier silberne Münzen liegen, welche sich nicht bestimmen lassen wollen.
Der Durchmesser beträgt zw. 1,7cm und 2,1cm, das Gewicht lässt sich mangels einer feinfühligen Waage nicht feststellen.
Sie lagen alle dicht beieinander am Rande des Mostviertels. Wenn mir bitte jemand das Prägejahr nennen könnte oder einen Hinweis, wo ich noch nachsehen und weiterforschen könnte, wäre mir schon sehr geholfen.
Schöne Grüsse aus NÖ


Dateianhänge:
khbjhv.jpg
khbjhv.jpg [ 43.75 KiB | 6970-mal betrachtet ]
jvgcv.jpg
jvgcv.jpg [ 38.78 KiB | 6970-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vier silberne mit Hirsch
BeitragVerfasst: 5. Okt 2015, 10:19 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer

Registriert: 27. Dez 2009, 01:08
Beiträge: 2332
Bilder: 3472

Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Wäre ein heißer Kandidat:
http://www.acsearch.info/search.html?id=199318.

Gruß Chippi

_________________
Wurzel hat geschrieben:
@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben:
Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vier silberne mit Hirsch
BeitragVerfasst: 5. Okt 2015, 12:08 
Offline
Aspirant

Registriert: 4. Okt 2015, 19:12
Beiträge: 12
Danke fuer die schnelle Antwort.
Die sehen doch noch sehr gut aus fuer die lange Zeit im Boden, im Kampf gegen Erde, Regen und Traktorreifen, die sie noch mal tiefer in die Erde drueckten . Somit sind die Vier jetzt die ältesten Münzen die wir am und um diesen alten und längst vergessenen Bauernweg zwischen den Tälern angefunden haben.
Die Münzen wurden zu einer Zeit geprägt als das ca. 30 km entfernte Stift erst in Planung war.
Ich danke Dir nochmal fuer die schnelle Bestimmung .
Schöne Grüsse aus NÖ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vier silberne mit Hirsch
BeitragVerfasst: 5. Okt 2015, 23:35 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1292
Die Bezeichnung "Steiermark" ist hier ein wenig irreführend. Die Münze stammt aus Enns und das liegt in Oberösterreich. Zur Zeit Leopolds VI. (1190 - 1230) gehörte der oberösterreichische Traungau mit Enns allerdings tatsächlich noch zur Steiermark.
Der Hirsch ist so etwas wie ein Markenzeichen der Ennser Pfennige im Hochmittelalter, allerdings nicht das einzige Rückseitenbild. Der Pfennig hat im CNA die Nr. B116 b.
Schöne Grüße!
OTAKAR

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vier silberne mit Hirsch
BeitragVerfasst: 6. Okt 2015, 12:20 
Offline
Aspirant

Registriert: 4. Okt 2015, 19:12
Beiträge: 12
Bei der Suche im Netz sind mir öfter Ennser Pfennige mit Hirsch untergekommen, aber nie die Gesuchten. Das liegt aber auch an meiner mangelhaften Beschreibung der Rückseite auf der ich nur die Lilien richtig erkannt habe. Aber auch jetzt habe ich noch keine Passende gefunden, ich hoffe das liegt eher an der Seltenheit der Münze als an meiner Unfähigkeit zu suchen.
Ich danke dir auch für die historische Aufklärung.
Grüsse aus NÖ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vier silberne mit Hirsch
BeitragVerfasst: 6. Okt 2015, 19:56 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1292
Nach gängiger Praxis in der Literatur ist die Lilienseite die Vorderseite und der Hirsch die Rückseite: z.B. B119, B125, B129, B152b, B 154b, B155b, B156. Da die Rückseiten fast immer sehr schlecht sind, ist der Hirsch daher nicht oft zu sehen. Der einzige Pfennig, der den Hirsch an der Vorderseite hat, ist der B125 (siehe Bild).
Dateianhang:
CNA B125 Enns um 1230 Hirsch n.r. Panther.jpg
CNA B125 Enns um 1230 Hirsch n.r. Panther.jpg [ 102.05 KiB | 6901-mal betrachtet ]

Neben dem Hirsch kommt bei Ennser Pfennigen auch der Panther häufig als Rückseite vor.
Schöne Grüße!
OTAKAR

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vier silberne mit Hirsch
BeitragVerfasst: 6. Okt 2015, 21:25 
Offline
Aspirant

Registriert: 4. Okt 2015, 19:12
Beiträge: 12
So wie ich das sehe benötigt man einiges an Grundwissen und eine umfangreiche Bibliothek.
Andere sind da schon wesentlich leichter zuzuordnen wie die zwei am selben Tag gefundenen von 1704 Carolus und der Leopold von 1712. Beides 3 Kreuzer.
Ich danke dir fuer deine anregende Hilfe.
Schöne Grüße aus NÖ


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50