Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 19. Sep 2020, 00:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Romanische Baukunst
BeitragVerfasst: 29. Dez 2013, 19:07 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1292
Hallo AvP,
das sind ja wahre Prachtstücke, die Du da von den Habsburgern zeigst. Es dürften Münzen von Reichsstädten sein. Kannst Du sagen welche (auch Literaturzitat)?
Noch eine Anmerkung zu Ottokar II.: Rudolf zog bereits 1276 mit einem großen Heer und vielen Verbündeten (Ungarn, Wittelsbacher, der Erzbischof von Salzburg und die Görzer Brüder Meinhard und Albert) gegen Ottokar, der sich kampflos unterwarf, auf die österreichischen Länder verzichtete und dafür wieder mit Böhmen und Mähren belehnt wurde. Erst als sich Ottokar wieder mit österreichischen Adeligen verbündete und sich weigerte, verschiedene Besitzungen herauszugeben, kam es erneut zu Kampfhandlungen. Er fiel aber nicht in der Schlacht bei Dürnkrut und Jedespeigen (Marchfeld) sondern wurde auf der Flucht von persönlichen Feinden ermordet. Es waren Verwandte des von ihm hingerichteten Mahrensbergers, die ihm den Garaus gaben.
OTAKAR

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Romanische Baukunst
BeitragVerfasst: 29. Dez 2013, 19:47 
Offline
Doktor
Benutzeravatar

Registriert: 19. Dez 2013, 22:04
Beiträge: 168
Hallo otakar,

vermutlich hast Du "Münzstätte Aachen" überlesen. Hier findest Du beide von mir vorgestellten Stücke und noch viele andere schöne "Bauwerke":
http://www.google.de/imgres?client=oper ... 0,s:0,i:83

Ersteres ist mir bekannt. Angesichts der vielen Verbündeten war dem Premysl eine offene Konfrontation doch (noch) zu riskant. Zweiteres ist mir neu: wieder etwas gelernt. Bist Du Historiker?

VG
AvP

_________________
Made in Styria


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Romanische Baukunst
BeitragVerfasst: 29. Dez 2013, 21:59 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1292
Lieber AvP,
ja, Aachen habe ich übersehen, aber interessanterweise habe beim Betrachten dieser prachtvollen Stücke ich an Aachen gedacht. Bei mcsearch liegen ja unsere geheimen Wünsche, von denen wir nachts träumen.
Ich bin kein Historiker aber Numismatik und Geschichte sind für mich untrennbar verbunden und da liest und recherchiert man viel.
Aber zurück zum Thema. Ich stelle noch ein paar Münzen mit romanischer Architektur aus Pettau (Slowenien) vor. Es sind Gemeinschaftsprägungen von Herzog Leopold VI. und Erzbischof Eberhard II. von Salzburg. Von den Pfennigen gibt es jeweils eine Ausgabe, die sich nur durch die Umschrift, durch die Kopfbedeckung (Herzoghut oder Mitra) und durch die Attribute über den Türmen: 2 Kreuze bei Eberhard, Stern und Kreuz bei Leopold.
Einen schönen Abend!
OTAKAR


Dateianhänge:
CNA Cg1 Pettau Eberhard II.jpg
CNA Cg1 Pettau Eberhard II.jpg [ 33.2 KiB | 7096-mal betrachtet ]
CNA Cg4 Pettau Leopold VI.jpg
CNA Cg4 Pettau Leopold VI.jpg [ 23.95 KiB | 7096-mal betrachtet ]
CNA Cg5 Pettau Leop. VI.Sitzende Gestalt av.jpg
CNA Cg5 Pettau Leop. VI.Sitzende Gestalt av.jpg [ 8.16 KiB | 7096-mal betrachtet ]
CNA Cg5 Pettau Leop. VI.Sitzende Gestalt.jpg
CNA Cg5 Pettau Leop. VI.Sitzende Gestalt.jpg [ 11.42 KiB | 7096-mal betrachtet ]

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Romanische Baukunst
BeitragVerfasst: 30. Dez 2013, 00:47 
Offline
Hofrat

Registriert: 9. Mai 2009, 17:34
Beiträge: 789
Bilder: 59

Wohnort: Backnang in Süddeutschland
Eine ganz tolle Serie, vielen Dank dafür.

Ich bin sehr erstaunt, welch schöne Abbildungen von Bauwerken auf Münzen es gibt. Vollständige Bauwerke haben die Zeit ja leider nur wenige überdauert und die Münzabbildungen sind sicherlich teilweise idealisiert bzw. vereinfacht. Aber als Gedankenanregung sich die Bauwerke dazu vorzustellen finde ich das faszinierend.

Leider kann ich keine beitragen, aber umsomehr freue ich mich auf die Stücke hier.

Es grüßt freundlichst Dietemann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Romanische Baukunst
BeitragVerfasst: 30. Dez 2013, 12:18 
Online
Wirklicher Hofrat

Registriert: 2. Jun 2010, 13:03
Beiträge: 1487
Wohnort: Dresden
Hallo otakar, wie ich sehe, achtest Du auch darauf, daß möglichst viel von beiden Seiten zu sehen ist. Das ist ja bei vielen Österreichern gar nicht so leicht zu finden.
Gruß ischbierra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Romanische Baukunst
BeitragVerfasst: 30. Dez 2013, 13:07 
Offline
Doktor
Benutzeravatar

Registriert: 19. Dez 2013, 22:04
Beiträge: 168
Die Österreicher zeigen sich immer von der besten Seite. ;)

@Dietemann:
Freut mich, dass die Präsentation hier gefällt. In Deutschland, insbesondere in NRW wurden die schönen alten Städte ja in Grund und Boden bombardiert. Trotzdem gibt es noch viele schöne Bauwerke aus der Romanik (v.a. Klöster und Kirchen). In anderen Ländern (z.B. Italien oder Südfrankreich) gibt es noch fast vollstänig erhaltene Dörfer mit wunderschönen unverputzten Steinhäusern aus dem Mittelalter.

San Gimignano war früher nichts Besonderes. Nun ist es - wie auch Regens- oder Rothenburg - eine Touristenattraktion.

Ich wünsche allen einen guten Übergang (Rutsch) ins neue Jahr
AvP

_________________
Made in Styria


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Romanische Baukunst
BeitragVerfasst: 30. Dez 2013, 14:08 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1292
ischbierra hat geschrieben:
Hallo otakar, wie ich sehe, achtest Du auch darauf, daß möglichst viel von beiden Seiten zu sehen ist. Das ist ja bei vielen Österreichern gar nicht so leicht zu finden.
Gruß ischbierra

Ja das mache ich obwohl die meisten Rückseiten (eigentlich sind es ja die Vorderseiten) oft fast nicht zu erkennen sind, was auch die Identifikation mancher Stücke extrem schwierig macht, vor allem weil auch in der Literatur (CNA) die Abbildungen nicht sehr aussagekräftig sind. Da hilft oft nur der gute alt Luschin, wo die Münzen gezeichnet sind. Mit Hilfe der Konordanztabellen kann man dann die CNA-Kennzeichnung ermitteln.
Mir ist auch bereits ein Fehler unterlaufen, denn der aufmerksame Andechser natürlich sofort bemerkt hat. Beim Cg4 von Herzog Leopold stimmt die av nicht. Ich liefere die richtige - aber eben auch nicht umwerfende - nach.
Auch ich wünsche allen ein gesegnetes und friedvolles Neues Jahr!
OTAKAR


Dateianhänge:
CNA Cg4 av Pettau Leopold VI.jpg
CNA Cg4 av Pettau Leopold VI.jpg [ 26.39 KiB | 7075-mal betrachtet ]

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Romanische Baukunst
BeitragVerfasst: 30. Dez 2013, 17:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 21:47
Beiträge: 6470
Bilder: 190
Sehr beeindrücklich, was ihr da zeigt.
:appaus:

Olaf

_________________
Was du ererbt von Deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Romanische Baukunst
BeitragVerfasst: 6. Jan 2014, 23:00 
Online
Wirklicher Hofrat

Registriert: 2. Jun 2010, 13:03
Beiträge: 1487
Wohnort: Dresden
Über die Feiertage ist die Bautätigkeit hier ja zum Erliegen gekommen; ich nehme dann Kelle und Lot mal wieder in die Hand.
Nr.1: Köln, Engelbert von Berg, Denar, 1,4 gr
Nr.2: Magdeburg, Moritzpfennig, 0,94 gr


Dateianhänge:
1216-1225 Engelbert v.Berg, Pfennig,  (1).JPG
1216-1225 Engelbert v.Berg, Pfennig, (1).JPG [ 82.22 KiB | 7050-mal betrachtet ]
1216-1225 Engelbert v.Berg, Pfennig,  (2).JPG
1216-1225 Engelbert v.Berg, Pfennig, (2).JPG [ 84.3 KiB | 7050-mal betrachtet ]
1000-1100, Moritzpfennig, Bonh 612-613 (1).JPG
1000-1100, Moritzpfennig, Bonh 612-613 (1).JPG [ 79.27 KiB | 7050-mal betrachtet ]
1000-1100, Moritzpfennig, Bonh 612-613 (2).JPG
1000-1100, Moritzpfennig, Bonh 612-613 (2).JPG [ 81.33 KiB | 7050-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Romanische Baukunst
BeitragVerfasst: 7. Jan 2014, 17:18 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1292
Danke Ischbierra für die neuerliche Serie. Ich muss feststellen, dass die Reichsmünzen doch um einiges qualitätvoller sind, als die des kleinen Herzogtums Österreich. Da spürt man schon die imperiale Macht der deutschen Kaiser, vor allem der Staufer.
Aber weil ihr alle so brav seid, stell ich euch noch ein paar Gustostückerl aus Salzburg vor.
Zunächst ein paar Friesacher:
Dateianhang:
CNA Ca12 Friesach Eberhard II.jpg
CNA Ca12 Friesach Eberhard II.jpg [ 18.37 KiB | 7040-mal betrachtet ]
Dateianhang:
CNA Ca19a Friesach Eberh. II.jpg
CNA Ca19a Friesach Eberh. II.jpg [ 85.43 KiB | 7040-mal betrachtet ]
Dateianhang:
CNA Ca21.jpg
CNA Ca21.jpg [ 113.77 KiB | 7040-mal betrachtet ]
Dateianhang:
CNA Ca21.jpg
CNA Ca21.jpg [ 113.77 KiB | 7040-mal betrachtet ]
Dateianhang:
CNA Ca23 Friesach Eberhard II..jpg
CNA Ca23 Friesach Eberhard II..jpg [ 19.46 KiB | 7040-mal betrachtet ]
Dateianhang:
CNA Cb14.komp.jpg
CNA Cb14.komp.jpg [ 20.68 KiB | 7040-mal betrachtet ]


Schöne Grüße!
OTAKAR

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50