Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 21. Sep 2019, 17:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 2. Jul 2009, 18:04 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 2. Jun 2009, 20:03
Beiträge: 681
Bilder: 0
Müller-Karpe: "Nicht genug Bewusstsein für Handel mit Raubkunst"

In Deutschland gibt es nicht genügend Bewusstsein für den Handel mit Raubkunst aus Ländern wie dem Irak. Der Archäologe Michael Müller-Karpe sagte im Deutschlandfunk weiter, im Kunsthandel seien archäologische Objekte aus legaler Herkunft sehr selten. Was bei offiziellen Grabungen gefunden werde, gehe meistens in ein Museum. Was dagegen im deutschen Kunsthandel angeboten werde, könne im Prinzip nur aus Raubgrabungen stammen. Die deutsche Rechtslage lasse durchaus zu, dass etwas getan werde - es werde aber nicht genug getan. Müller-Karpe hat zur Zeit ein Goldgefäß im Römisch-Germanischen Zentralmuseum Mainz in Verwahrung. Es stammt nach seinem Gutachten aus dem Irak, und um den Besitz wird heftig gestritten.

Quelle: Deutschlandradio Kultur

_________________
mit freundlichen Grüßen

IVSTVS
____________________
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was auch immer du tust, tue es weise und bedenke das Ende.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50