Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 25. Mär 2019, 03:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16. Sep 2009, 18:27 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 22:20
Beiträge: 4034
Bilder: 125
http://noe.orf.at/stories/390156/

_________________
Das Leben ist viel zu kurz um schlechten Wein zu trinken.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16. Sep 2009, 22:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 21:47
Beiträge: 6429
Bilder: 190
Da bin ich schon sehr gespannt, was unser Keltenexperte darüber berichten wird.

Klosterschüler

_________________
Was du ererbt von Deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20. Sep 2009, 14:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Apr 2009, 21:39
Beiträge: 2005
Der Fund dieses Heiligtums hängt mit einer im letzten Jahr erfolgten neuerlichen geomagnetischen Untersuchung zusammen.
Dabei wurde festgestellt, dass sich der Siedlungsbereich bis zum Gipfel des Sandberges erstreckt und die gefundenen Strukturen könnten ein Hinweis darauf sein, dass man mit einer Ausdehnung der Siedlung von über 40 ha. rechnen muß.

Als im Gipfelbereich neuerlich eine quadratische Struktur festgestellt wurde, hofften wir alle auf ein Heiligtum
und die Hoffnung hat sich mehr als bestätigt.
Es fanden sich schon zu Beginn der Grabungskampagne Funde, welche auch auf einen sehr frühen Zeithorizont hinweisen.
Die spektakulärsten Funde sind Bronzebeschläge einer hölzernen Urne in äußerst feiner Machart, welche in die frühe La- Tenezeit (ca. 450 v.Chr.) datiert werden.

Es wurde auch ein kompletter skelettierter Pferdekopf in der Opfergrube gefunden.
Unter den eisernen Opfergaben fanden sich mehrere Wagenbestandteile, Beschläge und Lanzenspitzen, sowie Fibeln in Top- Erhaltung und von weit über 20 cm Größe.

Unter den von mir geborgenen Gegenständen sind seltene Kleinsilbermünzen (Manchinger Sondertyp, etc.), Roseldorfer Kleinsilber und Schwertscheidenbeschläge aus getriebenen Bronzeblech, Anhänger und vieles mehr.

Auf jeden Fall hat die Siedlung in Roseldorf auch heuer wieder bewiesen, dass sie immer noch für eine Überraschung gut ist und es ist noch immer besonders spannend, live dabei zu sein.

Viele Grüße
Harald

_________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20. Sep 2009, 15:20 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 22:20
Beiträge: 4034
Bilder: 125
Spannender Bericht!

Ich beneide dich das du bei einer solchen Grabung mitmachen darfst!

Danke für die Zusatzinfos!

_________________
Das Leben ist viel zu kurz um schlechten Wein zu trinken.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21. Sep 2009, 07:09 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 29. Apr 2009, 21:39
Beiträge: 2005
Ich werde Euch weiter auf dem Laufenden halten :D

Viele Grüße
Harald

_________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50